Eine Scheidung ist immer ein einschneidendes Erlebnis für alle Beteiligten

Eine Scheidung ist immer ein einschneidendes Erlebnis für alle Beteiligten

Die Regel ist dabei leider häufig, dass man sich vor Gericht streitet. Besonders um Habseligkeiten und/oder die gemeinsamen Kinder. Allerdings geht es nicht bei jeder Scheidung feindselig zu. Damit ist die einvernehmliche Scheidung gemeint. Auch eine einvernehmliche Scheidung bedarf eines Beschlusses des Familiengerichts.

Wie funktioniert eine einvernehmliche Scheidung?

Meist muss man bei einer Scheidung mit nicht unerheblichen Kosten rechnen. Ist es eine einvernehmliche Scheidung, so ist man sich über die Rahmenbedingungen im Allgemeinen einig. Gerade wenn gemeinsame Kinder ebenfalls involviert sind, sollte man vernünftig bleiben. Nichts ist schlimmer, als ein Familienstreit, unter dem alle zu leiden haben.

Einvernehmliche Scheidung und die Gesetzesvorgaben

Zuerst einmal sollte das obligatorische Trennungsjahr vollzogen sein. Ein vorheriger Antrag auf Scheidung bringt bei Gericht nichts. Für eine einvernehmliche Scheidung sollten also die Eheleute ein Jahr lang räumlich getrennt gelebt haben. Das Scheitern der Ehe muss also als bewiesen gelten. In der Zeit ist es unschädlich, sollte man dennoch einige Versuche der Versöhnung unternehmen. Dadurch wird das Trennungsjahr nicht beeinträchtigt. Es wird aber immer auch der Einzelfall betrachtet.

Eine einvernehmliche Trennung birgt viele Vorteile

Außer dem Streit, dem man mit einer einvernehmlichen Scheidung aus dem Weg geht, gibt es noch mehr Vorteile. Dazu gehört, dass nicht jede Partei einen eigenen Rechtsanwalt beauftragen und bezahlen muss. Auch die Folgekosten für Verhandlungen wie bei Zugewinnausgleich oder Unterhalt entfallen. Stimmen dann beide der SCheidung vor Gericht zu, so ist die einvernehmliche Scheidung vollzogen. Diese Variante sollten grundsätzlich beide Partner anstreben. Denn nichts ist nervenaufreibender und kostenintensiver als eine strittige Scheidung. Für ein paar Tipps kann man auf jeden Fall http://www.scheidung-online.de besuchen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert