Monatsarchiv für Juli 2014

EMS Training – das Workout der Zukunft?

Sonntag, den 27. Juli 2014

EMS Training – das Workout der Zukunft?

Definierte Muskelgruppen sind nicht nur sch├Ân anzusehen, sondern sind zudem mit einer ganzen Reihe von gesundheitlichen Vorteilen verbunden. So kann eine trainierte Muskulatur zum Beispiel das Risiko f├╝r Gelenkprobleme minimieren. Wenn Sie jedoch nicht die Zeit oder die Lust haben, stundenlang in einem Fitnessstudio zu trainieren, k├Ânnte das sogenannte ems training eine gute Alternative darstellen. Laut den Angaben des Anbieters nimmt diese neue Form des Workouts weniger Zeit in Anspruch und ist dabei sogar noch effektiver als die bekannten ├ťbungen aus dem Fitnessstudio.

Allgemeine Informationen zu den ├ťbungen Muskelaufbau beim EMS Training

Grunds├Ątzlich l├Ąsst sich feststellen, dass beim EMS Training die Kombination aus gew├Âhnlichen ├ťbungen mit Hanteln und elektrischen Impulsen den gew├╝nschten Muskelaufbau bewirken soll. Zu diesem Zweck sorgen externe elektrische Reize f├╝r eine ganzheitliche Stimulation der Muskelgruppen. Aufgrund der ausbalancierten Muskelstimulation sollen Dysbalancen und andere m├Âgliche Negativfolgen des traditionellen Krafttrainings ausgeschlossen werden. Zus├Ątzlich sollte darauf hingewiesen werden, dass sich die ├ťbungen Muskelaufbau vom EMS Training positiv auf Verspannungen auswirken und die optimale Muskeldurchblutung f├Ârdern k├Ânnen.

Der Faktor Zeit beim EMS Training

Der Anbieter verspricht, dass 20 Minuten EMS Training in der Woche eine ausreichende Belastung sind, um selbst ambitionierte Ziele zu erreichen. Dabei z├Ąhlen neben den ├ťbungen Muskelaufbau zudem auch Gewichtsreduktion und der Ausgleich muskul├Ąrer Ungleichheiten zu den m├Âglichen Trainingszielen des EMS Trainings. Wenn Sie sich f├╝r das EMS Training interessieren, finden Sie unter der Internetadresse http://www.bodystreet.com alle zugeh├Ârigen Informationen.

Ein schöner Ort mitten in der Stadt

Donnerstag, den 17. Juli 2014

Ein sch├Âner Ort mitten in der Stadt

Wer sich gerne mit Freunden in der K├Âlner City trifft, sollte einmal ├╝ber einen Besuch im Kulturquartier nachdenken. Hier ist man zwar sehr zentral, aber trotzdem ist dies eine ruhige, angenehme Welt, die f├╝r die typische Klner Art zu leben steht. K├Âln hat nun einmal ein bestimmtes Flair, es ist auf angenehme Art klein, dabei aber von der Mentalit├Ąt her gro├čst├Ądtisch. Und diese Mischung findet man auch im Kulturquartier, das immer f├╝r eine ├ťberraschung gut ist. Zur Indienwoche wurde auch im Kolbs im Kulturquartier einiges geboten, wie man der Seite http://www.kolbs-im-kulturquartier.de/2014/03/6-koelner-indienwoche entnehmen kann.

Im Kulturquartier ist immer was los

Nicht nur f├╝r K├Âlner, auch f├╝r Besucher der Stadt h├Ąlt das Kulturquartier immer etwas bereit. Und die Lage macht es auch zu einer guten Anlaufstelle vor oder nach einem Shopping-Bummel. Auch der kulturelle Teil findet hier nat├╝rlich seinen Platz. F├╝r viele K├Âlner ist darum das Kulturquartier auch ein Ort, an den sie immer wieder gerne zur├╝ck kehren. Immer wieder neu, so ist es dort. Wer ├╝brigens ├╝berlegt, eine Party auszurichten, k├Ânnte nat├╝rlich auch ├╝ber das Kolbs nachdenken. So hat man eine zentrale Anlaufstelle, kann den Ablauf dem Personal ├╝berlassen und muss nur noch genie├čen.

Typisch K├Âln

Die bunte Mischung, die so typisch f├╝r K├Âln ist, ist auch die Mischung, die das Kulturquartier auszeichnet. Damit hat K├Âln auf jeden Fall eine Institution, auf die es stolz sein kann, einen Ort, an dem multi kulti sehr viel mehr als nur ein Wort ist. Einen Besuch ist dieser Ort also immer wert.

Der Link zur Webseite:
http://www.kolbs-im-kulturquartier.de/2014/03/6-koelner-indienwoche/

Karten werden individuell gestaltetEs ist ein alter Brauch, zu Weihnachten liebe Menschen

Dienstag, den 8. Juli 2014

Es ist ein alter Brauch, zu Weihnachten liebe Menschen mit einem Gru├č zu ├╝berraschen. Neben dem klassischen Geschenk geh├Âren Weihnachtskarten zu der sch├Ânsten M├Âglichkeit, gute W├╝nsche zu ├╝bermitteln. Dabei sind Weihnachtskarten, wie sie unter der Internetadresse http://www.justintime-cards.de/postkarten-blog/weihnachtskarten-weihnachtspostkarten-weihnachten.html geordert werden k├Ânnen, stets Ausdruck individueller Freude, pers├Ânlichen Geschmacks und einer Portion Aufmerksamkeit. Selbst kreiert sorgen sie f├╝r Freude und sind die passende ├ťberraschung, die unter dem Tannenbaum liegen kann.

Motive aus der Auswahl nutzen oder eigene hochladen.

Weihnachtskarten

Die Weihnachtskarten k├Ânnen aus einer gro├čen Vielzahl an Motiven ausgestellt werden. So entsteht mit wenigen Klicks die Karte mit dem einzigartigen Motiv. Das Motiv kann aus vorhandenen Bildern festgelegt oder als eigene Fotovorlage hochgeladen werden. Anschlie├čend wird der Text eingegeben, der mit einer individuellen Schriftart kombiniert werden kann. So entstehen Weihnachtskarten, die einzigartig und individuell gestaltet sind und vollst├Ąndig nach Kundenwunsch kreiert werden. Vor allem aber wirken die Weihnachtskarten ausgesprochen professionell.

Karten werden individuell gestaltet

Im n├Ąchsten Schritt wird die Adresse eingeben. Sie stellt sicher, dass die Karte ihren Empf├Ąnger p├╝nktlich und fristgerecht erreicht. Die Karte wird dann vom Shop frankiert und zum gew├╝nschten Termin auf die Reise gegeben. So wird gesichert, dass die Karte den Empf├Ąnger am gew├╝nschten Datum erreichen kann. Die einfache Handhabung der Kartengestaltung begeistert immer mehr Menschen und sorgt so f├╝r Momente der Begeisterung. Mit der gro├čen Auswahl an Motiven von Santa Claus und Weihnachtsmann und dazu den selbst zu kreierenden Karten entsteht eine M├Âglichkeit, die Karten ganz nach Kundenwunsch zu gestalten. Ein alter Brauch wird neu belebt und mit der Vielfalt an Weihnachtskarten ├╝berraschend gestaltet.